Startseite  >  Meine Schuhe
Meine Schuhe
Als "richtiges" Handwerk kann man die Aktion sicher nicht bezeichnen.

Ausserdem:

"Experementelle Archäologie" ist in einer Neubauwohnung nicht ohne Kompromisse durchzuführen.

Trotz einiger Schimpf- und Wutanfälle, hat mir das Ganze solchen Spass bereitet, dass ich folgenden Werdegang hier darstellen möchte:

Ich habe für meine Germanentracht ein Paar Schuhe hergestellt und diese im Sommer mehrfach an Aktionstagen und sogar beim Thüringentag-Umzug angehabt.

Am Anfang war der Schnitt.


Dieses Modell findet man in allen einschlägigen Fachtexten.

Das habe ich auf Schuhgrösse 40 gedehnt, auf Papier aufgezeichnet, ausgeschnitten und anprobiert.
Mit Hilfe der Papierschablone wurden die zukünftigen Schuhumrisse auf das Leder übertragen.

Das das Leder ziemlich dick war, hätte ich es ohne diverse Verletzungen an den Fingern nicht zuschneiden können.
Zwar kannten die Germanen im 3. Jh.n.Chr. sicher noch keine Laubsäge - aber das war mir egal. Ich hatte jedenfalls eine.

Wenn man beide Lederteile Rücken an Rücken legt, kann man beide Schuhe gleichzeitig aussägen. Das spart Zeit und beide Teile sind wirklich gleich gross. :))


Passt!
Nun wird das Leder nass gemacht, um die Füße gebunden und solange anbehalten, bis es trocken ist.

Da ich nun nicht wusste, wie lange das Trocknen dauern wüde, habe ich mir vorsorglich von meinem Arbeitsplatz auf dem Balkon mit Abdeckplane den Weg zur Toilette "gepflastert"

- man kann ja nie wissen, was nasse Schuhe an den Füssen auslösen.
Fast fertig: Der rechte Schuh ist schon fast trocken.

Beim Anlegen des Leders musste ich den Schnitt teilweise korrigieren. Dabei stellte ich fest, dass das nasse Leder ganz weich ist und sich prima mit einem scharfen Messer schneiden lässt.
Ich hätte mir die Sägerei also sparen können.
So sehen die fertigen Schuhe aus - nach der ersten Saison.

Ich hatte sie an 4 Tagen im Freigelände jeweils 8 Stunden an.
Zum Thüringentag 2003 bin ich damit 2 mal quer durch Mühausen gelaufen.
Erste Gebrauchsspuren werden sichtbar, aber die Schuhe sind absolut bequem!